Wir machen Sekt & Secco

Unsere Produktpalette

Bild

Traditionelle Flaschengärung

Dieses auch „Champagnermethode“ genannte, aufwendige Verfahren ist die hohe Kunst der Versektung. Der Wein wird schonend verarbeitet und bleibt von der Abfüllung bis zur Sektwerdung und Verkorkung in ein und der selben Flasche. Nach einer Hefelagerung von mindestens 9 Monaten entstehen hochwertige Winzersekte mit feinperliger Kohlensäure und individueller Persönlichkeit.

Transvasierverfahren

Bei dieser Art der Versektung findet die Gärung in einer speziellen Gärflasche statt, die Enthefung geschieht nicht durch Abrütteln, sondern durch Entleerung der FLasche und Filtration unter Kohlensäurehochdruck. Nach Dosierung im Drucktank wird der Sekt in neue Flaschen gefüllt.

Herstellung von Perlwein und Secco

Bei der Herstellung von Perlwein bzw. Secco setzen wir dem Grundwein die gesetzlich vorgeschriebene Kohlensäure bis zu maximal 2,5 bar zu. Die prickelnden Perlweine stehen seit Jahren für leichten, unbeschwerten Genuss und modernen Lifestyle. Veredeln Sie Ihre Qualitätsweine und bieten damit Ihrem Kunden ein besonderes Geschmackserlebnis.
Was sind die Voraussetzungen für meinen Grundwein?
Ab welcher Menge kann ich versekten?
Antworten auf alle technischen Fragen finden Sie hier: